Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

KIS (Krankenhausinformationssystem)

Ein KIS (Krankenhausinformationssystem) bezieht sich auf die technologischen Anwendungen, die in erster Linie auf die Verwaltung und das Management des Krankenhausbetriebs ausgerichtet sind. Das System unterstützt die interne und externe Kommunikation zwischen Gesundheitsdienstleistern. Umfassende Informationen über die Krankengeschichte der Patienten, Arzttermine usw. müssen sicher gespeichert werden, damit die richtigen Personen bei Bedarf darauf zugreifen können. Mit dem KIS können Gesundheitsdienstleister bei Bedarf Makrodaten wie Gesundheitstrends in der Gemeinde abrufen. Das System kann dazu beitragen, die Qualität der Pflege, die medizinischen Ergebnisse und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern und gleichzeitig medizinische Fehler, Todesfälle und Kosten zu reduzieren.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über KIS (Krankenhausinformationssystem) wissen

Ein gut durchdachtes KIS-System ermöglicht es kleinen und mittelgroßen Gesundheitseinrichtungen, wichtige patientenbezogene Daten effizient zu erfassen, zu speichern, zu analysieren und zu optimieren.

Ähnliche Begriffe