Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

EAP (Employee Assistance Program)

Ein EAP (Employee Assistance Program) ist ein Leistungsprogramm, das Mitarbeitenden persönlich und beruflich hilft. Ein EAP bietet vertrauliche Hilfe bei verschiedenen Problemen, wie etwa Drogenmissbrauch, emotionaler Belastung verursacht durch einschneidende Lebensereignisse, beruflichem Stress, finanziellen und gesundheitlichen Problemen und persönlichen Beziehungsproblemen. Die meisten decken jedoch inzwischen ein breites Spektrum an Themen ab, wie Kinderbetreuung, Pflege älterer Angehöriger, Beziehungsprobleme, rechtliche Probleme und Fragen des psychischen Wohlbefindens.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über EAP (Employee Assistance Program) wissen

Ein EAP kann eine breite Palette von Dienstleistungen anbieten, etwa Informationen, die über Beratungsstellen von Krankenpflegekräften erhältlich sind, grundlegende rechtliche Unterstützung oder Hilfe bei Adoptionen. Diese Leistungen stehen in der Regel nicht nur dem Arbeitnehmer zur Verfügung, sondern auch Ehepartnern, Kindern und nichtehelichen Lebenspartnern, die mit dem Mitarbeitenden in einem Haushalt leben. Einige EAPs bieten auch medizinische Dienste an, etwa die direkte Beratung und Behandlung. Diese Dienstleistungen unterliegen Gesetzen zu Beschäftigungspraktiken, in den USA etwa dem bundestaatlichen ERISA (Employee Retirement Income Security Act) und den Gesetzen der Bundesstaaten.

Ähnliche Begriffe