Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

CDR (Call Detail Record)

CDRs (Call Detail Records) erfassen Informationen von Anrufen, die über ein Telefonnetz getätigt werden. Diese Informationen umfassen den Namen und die Nummer der Person, die den Anruf getätigt hat, das Datum und die Uhrzeit des Anrufs sowie die Dauer des Anrufs. CDRs erfassen auch Nutzungs- und Diagnosedaten von Anrufen, z. B. den Grund für die Beendigung eines Anrufs und die in einem Anruf verwendeten Funktionen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über CDR (Call Detail Record) wissen

Kleine Unternehmen können CDRs für Leistungs-, Kapazitäts-, Diagnose- und Nutzungsberichte sammeln. Mit dieser Fülle von Anrufinformationen können Unternehmen interessante Trends und Muster bei Anrufen entdecken, die sich auf ihr Geschäft auswirken könnten, z. B. die Anzahl der Anrufe von internationalen Kunden im Vergleich zu inländischen Gesprächen.

Ähnliche Begriffe