Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

FTP (File Transfer Protocol)

FTP (File Transfer Protocol) ist ein standardisierter Satz von Kommunikationsregeln, mit denen Computer Dateien über das Internet übertragen. Ein Standard für das TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) enthält Regeln, die bestätigten Nutzern erlauben, sich in ein Netzwerk einzuloggen, um Dateien zu übertragen, Verzeichnisse aufzulisten sowie Dateien zu löschen und umzubenennen. Nutzer können auch Dateien per FTP hochladen und über einen eindeutigen Link zu den Dateien mit anderen teilen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über FTP (File Transfer Protocol) wissen

FTP ist eine der einfachsten und ältesten Methoden zur Übertragung einer großen Anzahl von Webserverdateien, ist aber mit dem Aufkommen von Cloud-Speichern und -Rechnern jetzt weniger verbreitet. Als Client-Server-Modell verwendet FTP separate Verbindungen zwischen dem Client (Laptop, Computer, Smartphone, Tablet usw.) und dem Server. Unternehmen können FTP verwenden, um Dateien zwischen Computern oder Websites zu versenden und um Dateien auf ihre Webserver hoch- und von ihnen herunterzuladen. KMU nutzen FTP vielleicht noch eher, weil es eine kostengünstigere Option als Cloud Computing ist.

Ähnliche Begriffe