Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Vertriebskanal

Ein Vertriebskanal bezieht sich auf jegliches Medium, über das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen an Kunden oder andere Unternehmen (Business-to-Business) verkaufen. B2B-Vertriebskanäle sind z. B. Telefonanrufe, E-Mails und persönliches Networking, während zu den B2C-Vertriebskanälen E-Commerce, Ladeneinzelhandel und Produktkataloge zählen. Vertriebskanäle können direkt sein (z. B. ein durch das Unternehmen betriebener Ausstellungsraum) oder indirekt (z. B. das Angebot von Produkten auf Onlinemarktplätzen wie Amazon). Dem Konzept der Vertriebskanäle stehen die Marketingkanäle gegenüber, die bezeichnen, wie Unternehmen ihre Produkte vermarkten, etwa in Form von Content Marketing oder Fernsehwerbung.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Vertriebskanal wissen

Kleine und mittlere Unternehmen müssen sich sorgfältig überlegen, welche Vertriebskanäle optimal für den Verkauf ihrer Produkte sind. CRM-Software z. B. kann KMU helfen, ihre Verkaufskampagnen zu verfolgen und bessere Strategien zur Gewinnung neuer Kunden zu entwickeln.

Ähnliche Begriffe