Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

FMS (Finanzmanagementsystem)

Ein FMS umfasst die Software und die Prozesse, die in einem Unternehmen Anwendung finden, um Einnahmen, Ausgaben und Vermögenswerte zu verwalten. Unternehmen verwenden FMS, um: – Finanzunterlagen auf dem neuesten Stand zu halten; – Audit-Protokolle zu pflegen; – Fehler bei der Buchhaltung zu reduzieren; – Papierarbeit zu reduzieren; – Möglichkeiten für Kosteneinsparungen zu finden; – Buchhaltungsstandards einzuhalten; – Zahlungen und Forderungen zu verwalten; – mehrere Bankkonten zu verwalten.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über FMS (Finanzmanagementsystem) wissen

Für KMU könnte ein FMS in Frage kommen, wenn sie sich kein großes Buchhaltungsteam leisten können oder wenn sie keine eigene Finanzverwaltung oder Buchhaltungsfachkraft haben. Ein FMS kann für KMU für die Bewältigung von Buchhaltungsaufgaben kostengünstiger sein.

Ähnliche Begriffe