Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

EFM (Enterprise Fraud Management)

EFM (Enterprise Fraud Management) besteht aus Tools zur Erkennung von unberechtigter Nutzung. Dazu werden verschiedene Algorithmen und Sicherheitsmaßnahmen bereitgestellt, die sicherstellen, dass nur berechtigte Nutzer Zugriff auf die Software und ihre kritischen Komponenten haben. Zudem ist es erforderlich, dass Mitarbeitende verstehen, wann eine Transaktion betrügerisch sein könnte. EFM überprüft die Nutzer, den Datenbankzugriff und mehr. Es kann verwendet werden, um unberechtigten Zugriff durch Einzelne oder Versuche, in ein Computernetzwerk einzudringen, festzustellen. Cybersicherheit ist eines der wichtigsten langfristigen Probleme in der Geschäftswelt, sodass EFM besonders relevant ist.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über EFM (Enterprise Fraud Management) wissen

Kleinunternehmen brauchen zweifelsohne einen umfassenden Sicherheitsschutz in ihrem Computernetzwerk. Es gibt zahlreiche EFM-Anwendungen für Kleinunternehmen, einschließlich automatisierter Software und geeigneter Mitarbeiterschulungen.

Ähnliche Begriffe