Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

EMM (Enterprise Metadata Management)

EMM (Enterprise Metadata Management) ist der Prozess des Metadatenmanagements, der Unternehmen ein Verständnis seiner Datenbestände vermittelt. Metadaten bestehen aus großen Mengen von Informationen wie Verfasser eines Dokuments, das Datum, an dem es das letzte Mal aufgerufen wurde und die Dateigröße. Je nach Datensatz- oder Unternehmensgröße können Metadaten aus Millionen oder gar Milliarden von Datenelementen bestehen. Die Verwaltung dieser Daten ist komplex, sodass sich Unternehmen häufig entschließen, EMM-Software zum Ordnen, Überwachen, Sortieren und Analysieren der Daten zu verwenden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über EMM (Enterprise Metadata Management) wissen

Metadaten liefern Datenkontext durch Beschreibung des Verfassers, des Ursprungs, des Datums der letzten Aktualisierung usw. Wenn ein KMU aktiv EMM betreibt, ist es in der Lage, die Änderung von Daten zu überwachen. Ein KMU kann diese Informationen auch nutzen, um Trends zu erkennen, die bei der Analyse seiner Produkte und Dienstleistungen hilfreich sein können.

Ähnliche Begriffe