Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Metadaten

Metadaten beziehen sich auf die Informationen (oder Daten), die Daten beschreiben. Es gibt sechs große Metadatentypen: deskriptive, strukturelle, administrative, Erhaltungs-, Herkunfts- und Nutzungsmetadaten. Deskriptive Metadaten sind die häufigste Art von Metadaten, mit denen es durchschnittliche Internetnutzer zu tun haben. Die meisten heruntergeladenen Dateien enthalten irgendeine Form von deskriptiven Daten. Beispiele für deskriptive Metadaten sind Informationen wie der Buchtitel und der Autor in einer E-Book-Datei. Andere Formen, wie z. B. Nutzungsmetadaten, liefern spezifische Informationen über den Zugang eines Nutzers zu heruntergeladenen Dateien. Nutzungsmetadaten können Informationen darüber liefern, wann die Datei heruntergeladen wurde oder wie viele Nutzer die Datei erworben haben.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Metadaten wissen

Unternehmen können durch die Analyse bestimmter Metadaten wichtige Informationen erhalten. So können Prognosen über künftige Käufe ihrer Kunden erstellt oder relevante Vorschläge auf Basis ihrer früheren Interessen gemacht werden.

Ähnliche Begriffe