Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

ESP (External Services Provider)

Ein ESP (External Services Provider) ist ein externes Unternehmen, das Dienstleistungen für ein Unternehmen erbringt. Diese Dienstleistungen können eine Vielzahl von Funktionen umfassen, z. B. Lieferung, Beratung und Finanzmanagement. In Unternehmen, die sich für einen ESP entscheiden, kann es zu Spannungen kommen. Unternehmen müssen abwägen, ob sie eine Dienstleistung im Haus behalten oder einen externen Dienstleister beauftragen sollen. In manchen Fällen ist ein externer Dienstleister nur durch Outsourcing der Arbeit verfügbar.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über ESP (External Services Provider) wissen

Kleine Unternehmen benötigen möglicherweise externe Dienstleister. Sie haben vielleicht nicht die Zeit oder das Fachwissen, um die notwendigen Dienstleistungen zu entwickeln, die ein externer Dienstleister ihnen bieten kann. Dieser Prozess ist relativ häufig, wenn Experten oder teure Dienstleistungen wie Buchhaltung oder Personalwesen in Anspruch genommen werden. Ein ESP kann es einem Unternehmen ermöglichen, auf diese Talente zuzugreifen, ohne seine Gehaltsliste zu erweitern.

Ähnliche Begriffe