Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

ITAM (IT-Asset-Management)

IT-Asset-Management, auch IT Inventory Management genannt, ist ein Prozess zur Auswertung der Kosten, der Wartung und des Lebenszyklus von IT-Assets. Zu den IT-Assets eines Unternehmens gehören alle Geräte der IT (Internet Technology) wie Computer, Laptops, Monitore, Server, Hardware, Softwarelizenzen, aber auch Cloud-Dienste und alle Arten von vernetzten Geräten wie Drucker und Kopierer. Das ITAM zielt darauf ab, den Wert der Assets für die Geschäftsproduktivität in den verschiedenen Abteilungen zu steigern. Die für das ITAM konzipierte Software verfolgt den Standort, die Garantien, den physischen Zustand, die Entsorgung und viele andere Aspekte im Zusammenhang mit IT-Assets. Die ITAM-Software agiert auch proaktiv und stellt sicher, dass Geräte und IT-Software auf dem neuesten Stand sind und zweckgemäß verwendet werden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über ITAM (IT-Asset-Management) wissen

Mit einem gut verwalteten ITAM können KMU Reparatur- und Ersatzkosten reduzieren. Außerdem können niedrigere Kosten die Flexibilität des Budgets erhöhen und den Kauf neuer oder besserer Geräte ermöglichen, was wiederum die Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeitenden erhöht.

Ähnliche Begriffe