Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

IT-Infrastruktur

Die IT-Infrastruktur beschreibt die Komponenten, die für IT-Dienstleistungen und Prozesse notwendig sind. Diese Komponenten umfassen: Hardware wie Server, Modems und Rechenzentren Software wie CRM-Systeme Netzwerkressourcen wie Firewalls Ohne Ressourcen wie Netzwerke und Server kann ein Unternehmen seine operativen Ziele nicht erreichen. Mit der herkömmlichen IT-Infrastruktur können Organisationen Hardware-, Software- und Netzwerkressourcen On-Premise verwalten. Moderne Infrastrukturen ermöglichen die Verwaltung dieser Komponenten in einer virtualisierten Umgebung. Viele Anbieter ermöglichen cloudbasierte Infrastrukturlösungen wie IaaS (Infrastructure as a Service).

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über IT-Infrastruktur wissen

Ein KMU skaliert seine IT-Infrastruktur häufig zusammen mit dem Unternehmenswachstum. Somit verfügt es über die erforderlichen Technologien, um seine Ziele zu erreichen. Die richtige IT-Infrastruktur schützt auch vor Cyberangriffen, Ausfallzeiten und anderen negativen Ereignissen, deren Folgen für kleine Unternehmen schlimmer sind als für große.

Ähnliche Begriffe