Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Serviceinventar

Das Serviceinventar gibt an, wie viel von einem Service ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum erbringen kann. Ein Hotel könnte zum Beispiel ein Serviceinventar von 100 Zimmern pro Woche haben. Ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen verfügt möglicherweise über ein komplexes Serviceinventar, das auf den verfügbaren Wirtschaftsprüfern und dem Zeitaufwand für die Erbringung verschiedener Finanzdienstleistungen beruht. Im IT-Bereich bezieht sich das Serviceinventar auf die in einer Organisation verfügbaren IT-Dienste und die Zeit, die für die Bereitstellung jedes dieser Dienste erforderlich wäre. Das Serviceinventar berücksichtigt auch die Kosten, Merkmale und Vorteile der einzelnen Dienste.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Serviceinventar wissen

In geschäftlicher Hinsicht sollten KMU in der Lage sein, ihr eigenes Serviceinventar darzustellen und das ihrer Lieferanten zu verstehen. Ein Drittanbieter-MSP (Managed Service Provider) eines Unternehmens sollte beispielsweise über ein Serviceinventar verfügen, das bei Systemabschaltungen oder anderen unvorhergesehenen Umständen einspringen kann.

Ähnliche Begriffe