Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

DAM (Digital Asset Management)

DAM (Digital Asset Management) bezieht sich auf das Speichern, Organisieren und Abrufen von Digital Assets. Dazu gehören Bilder, Videos und Tonaufnahmen. Dies erleichtert die schnelle Suche in einer großen Anzahl von Assets anhand von Metadaten-Tags und Schlüsselwörtern.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über DAM (Digital Asset Management) wissen

Digital-Asset-Management-Systeme werden häufig von Unternehmen eingesetzt, die Inhalte auf Websites oder Blogs veröffentlichen, um ihre Medienbibliotheken zu verwalten. Sie ermöglichen es den Nutzern, ihren Inhalten schnell interaktive Medien hinzuzufügen und sie entweder zu bearbeiten oder wiederzuverwenden, ohne sie jedes Mal neu hochzuladen. DAM-Software-Tools werden auch häufig von Kreativagenturen verwendet, um große Mengen an Dateien über das Internet mit ihren Kunden auszutauschen.

Ähnliche Begriffe