Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Datenvernichtung

Datenvernichtung bezieht sich auf das Entfernen von Daten von einem Computer oder Netzwerkgerät. Nach der Vernichtung sind kein Datenzugriff und keine Datenanzeige mehr möglich. Standardmethoden wie das übliche „Löschen“ von Dateien zählen nicht als Datenvernichtung. Das liegt daran, dass gelöschte Daten wiederherstellbar sind und wieder gelesen werden können. Die Datenvernichtung entspricht einem anderen Standard als das Löschen oder Entfernen einer Datei.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Datenvernichtung wissen

Datenvernichtung kann für Kleinunternehmen aus verschiedenen Gründen notwendig sein. Die Vernichtung von Daten kann z. B. erforderlich sein, um ein Gerät aus Sicherheitsgründen zurückzusetzen, oder nach dem Verlust oder Diebstahl von Geräten. Daten können entweder direkt auf dem Gerät vernichtet werden oder per Fernzugriff. KMU-Besitzer sollten eine IT-Fachkraft zu Rate ziehen, um zu entscheiden, ob Daten vernichtet werden müssen.

Ähnliche Begriffe