Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Semantisches Datenmodell

Ein semantisches Datenmodell ist eine Methode zur Strukturierung von Datenbanken. Dabei werden Daten logisch, spezifisch und leicht verständlich organisiert. Man kann es sich als eine Methode vorstellen, um Dateneinheiten zu ordnen und in einen Kontext zu stellen. Die Dateneinheiten werden so organisiert, dass auch ihre Beziehung zueinander beschrieben wird, sodass der Betrachter besser versteht, wie Datensätze miteinander verbunden sind.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Semantisches Datenmodell wissen

CRMs können auf einem semantischen Datenmodell beruhen, da Kontaktnamen, Unternehmens- und Brancheninformationen gespeichert werden und die Daten um diese Gruppen herum auf verschiedene Weise unterteilt und angezeigt werden können. Ein KMU sollte sich für ein semantisches Datenmodell entscheiden, um die Beziehung zwischen Datenpunkten zu verstehen.

Ähnliche Begriffe