Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

ADM (Anwendungsdatenmanagement)

Die ADM beschreibt den Prozess, mit dem Stammdaten (Daten, die von mehreren Anwendungen gemeinsam genutzt werden) verwaltet werden. Dabei arbeitet ein Unternehmen mit seiner IT-Abteilung zusammen, um genaue Anwendungsdaten sicherzustellen. Die IT-Abteilung bestätigt, dass die Daten für eine entsprechende Verwendung exportiert und analysiert werden können.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über ADM (Anwendungsdatenmanagement) wissen

Das Konzept der Anwendungsdatenverwaltung ist nicht neu. Allerdings gewinnt es zunehmend an Bedeutung, da der Bedarf an einer einheitlichen Datenpflege gestiegen ist. ADM ist nur dann effektiv, wenn die Daten in dieselbe Reihe von Tools exportiert werden können.

Ähnliche Begriffe