Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

NMOS (N-Channel Metal-Oxide Semiconductor)

Ein NMOS ist ein Schaltkreis, der für Logik- und Speicherchips verwendet wird. Unternehmen nutzen diese Bausteine, um Daten zu speichern und Code zu verarbeiten. NMOS-Geräte dieser Art sind mit einer isolierenden Schicht aus Metalloxid wie Siliziumdioxid versehen. Unternehmen verwenden NMOS-Geräte, weil sie schneller sind als ein anderer Halbleitertyp, der p-Kanal-Metalloxid-Halbleiter. Nutzer können auch mehrere NMOS-Geräte auf einem Chip verwenden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über NMOS (N-Channel Metal-Oxide Semiconductor) wissen

KMU können einen NMOS einsetzen, weil dieser schneller ist als ein PMOS (P-type Metal-Oxide Semiconductor) und somit das Speichern von Daten und das Schreiben von Code einfacher ist.

Ähnliche Begriffe