Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Dark Data

Unternehmen jeder Größe sammeln im Rahmen ihrer täglichen Arbeit eine immense Menge an Daten. Viele dieser Informationen werden für Marketing- oder Analysezwecke verwendet, einige Daten werden jedoch überhaupt nicht genutzt, analysiert oder verarbeitet. Diese ungenutzten Daten werden als Dark Data bezeichnet. Als Beispiel für Dark Data werden häufig Datensätze wie die Geolokalisierung von Verbrauchern, Mitarbeiterdaten und Protokolldateien genannt.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Dark Data wissen

Unternehmen jeder Größe verfügen in der Regel über eine große Menge an Dark Data, die jedoch nicht immer analysiert und strukturiert werden muss. In einigen Fällen sammeln KMU bestimmte Daten, um die lokalen Gesetze oder Vorschriften einzuhalten, aber sie dienen nicht dem Geschäftszweck.

Ähnliche Begriffe