Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Vorhersagemodellierung

Bei Vorhersagemodellierung handelt es sich um eine Technik, mithilfe von Statistik zukünftige Ergebnisse für ein Unternehmen vorherzusagen. Die neueste Modellierungssoftware nutzt unter anderem maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Data-Mining, um auf der Grundlage historischer Daten und anderer Informationen Umsatzprognosen, Marketingprognosen und Wachstumsmöglichkeiten zu erstellen. Die Vorhersagemodellierung bietet KMU eine einzigartige Business Intelligence zur Entscheidungsfindung und Problemlösung. Vorhersagemodellierung kann Vorhersagen treffen über: – die Anzahl der Kunden, die wahrscheinlich ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen werden, – Markttrends, die sich auf den Umsatz auswirken könnten, – Methoden zur Kostensenkung innerhalb einer Organisation, – das Risiko potenzieller Kunden oder Investitionsmöglichkeiten oder  – die Anzahl der Mitarbeiter, die für ein definiertes Projekt oder eine bestimmte Aufgabe benötigt werden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Vorhersagemodellierung wissen

Datengesteuerte Unternehmen nutzen Software zur Vorhersagemodellierung, das heißt, um Faktoren zu ermitteln, die sich auf Arbeitsabläufe und Funktionen auswirken können. Gute Software bietet den Nutzern Grafiken, Diagramme und Echtzeitberichte, die komplexe Prognosemodelle visualisieren.

Ähnliche Begriffe