Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

TDR (Time Domain Reflectometry)

TDR identifiziert Netzfehler wie Kabelbrüche und lose Verbindungen. TDR bestimmt die Gesamtlänge eines Netzwerkkabels, die Lage der Verbindungsstellen und eventuelle Fehler oder Unterbrechungen im Kabel. Ein elektronisches Gerät, ein so genanntes Zeitbereichsreflektometer, sendet einen Spannungsimpuls an das Netzwerkkabel und misst die Zeit, die der Impuls benötigt, um von etwaigen Reflexionen zurückzukehren. Mit dieser Methode können Nutzer den Abstand zur Reflexion berechnen und Kabelprobleme erkennen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über TDR (Time Domain Reflectometry) wissen

TDR ermöglicht es KMU, netzwerkbezogene Probleme wie Ausfallzeiten rasch zu lösen, so dass der laufende Betrieb möglichst wenig beeinträchtigt wird.

Ähnliche Begriffe