Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

NSM (Netzwerk- und Systemmanagement)

NSM (Netzwerk- und Systemmanagement), auch Netzwerksystemmanagement genannt, ist die kombinierte Verwaltung von IT-Funktionen und Netzwerken innerhalb eines Unternehmens. Die Unternehmen haben interne Experten oder externe Teams, die sich mit NSM befassen. Diese Teams richten in der Regel Netzwerke ein, verwalten sie und bieten Wartungs- und Fehlerbehebungsdienste an. Sie können auch Upgrades empfehlen und installieren und sicherstellen, dass alle Aspekte der Unternehmenssysteme in den entsprechenden Netzwerken funktionieren. Darüber hinaus beinhaltet das NSM die Schaffung und Aufrechterhaltung wirksamer Cybersicherheitsmechanismen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über NSM (Netzwerk- und Systemmanagement) wissen

Für KMU kann NSM so einfach sein wie die Wartung eines kleinen privaten Netzwerks, oder es kann eine ziemlich komplexe Verwaltung von externen Mitarbeitenden und entfernten Systemen beinhalten. Viele Unternehmen entscheiden sich dafür, einen Drittanbieter mit der Verwaltung der NSM-Prozesse zu beauftragen und den Umfang der Unterstützung je nach Größe des Unternehmens zu erhöhen oder zu verringern.

Ähnliche Begriffe