Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

VBR (Variable Bit Rate)

VBR (Variable Bit Rate) ist eine Art der Codierung, die eine effizientere Bandbreitennutzung ermöglicht, indem die Bitrate je nach codiertem Material variiert wird. Diese Methode eignet sich gut für Videos, da die Dateigröße reduziert werden kann, ohne die Qualität zu sehr zu beeinträchtigen. Die Methode funktioniert jedoch möglicherweise nicht so gut, wenn in einer Audiospur verschiedene Arten von Klängen vorhanden sind. Es gibt zwei Arten von VBRs: konstante (CBR) und variable (VBR).

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über VBR (Variable Bit Rate) wissen

VBR ist für KMU von entscheidender Bedeutung, da sie ihre Videos mit niedrigeren Auflösungen kodieren können, ohne nennenswerten Verlust an Originaltreue und unter Beibehaltung der Kompatibilität mit allen gängigen Browsern und Geräten. Das bedeutet, dass sie Zugang zu besseren Speichermöglichkeiten haben, was im Laufe der Zeit zu höheren Gewinnen führt.

Ähnliche Begriffe