Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Schatten-/Spiegeldatenbank

Eine Schatten-/Spiegeldatenbank ist eine Kopie einer Hauptdatenbank, die zu Sicherungszwecken vervielfältigt wurde. Solche Datenbanken werden meist bei Ausfällen eines Systems im Rahmen des BCP (Business Continuity Planning) verwendet, wodurch ein anderer Standort weiterhin Zugriff bieten kann, während die Reparaturen durchgeführt werden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Schatten-/Spiegeldatenbank wissen

Schatten-/Spiegeldatenbanken schützen KMU vor Störungen, da sie auch bei Ausfall eines Standorts den Betrieb ermöglichen. Wenn z. B. die Internetverbindung zum Hauptwebsiteanbieter aufgrund einer Naturkatastrophe wie einem Unwetter unterbrochen wird, können Spiegeldatenbanken immer noch ein gewisses Maß an Service für Kunden über alternative Methoden bereitstellen. KMU können diese Technologie nutzen, um bei Ausfällen oder Cyberangriffen einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Die Erstellung mehrerer Datenkopien ist zudem eine bewährte Praxis für die Datenwiederherstellung im Fall, dass Informationen teilweise oder ganz verlorengehen.

Ähnliche Begriffe