Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

SIP (Session Initiation Protocol)

Das SIP (Session Initiation Protocol) ist das technische Protokoll, das zum Aufbau von Datenverbindungen aller Art verwendet wird. Diese Verbindung kann über verschiedene Anwendungen hergestellt werden, z. B. über FaceTime oder einen Zoom-Anruf. Während die Art der SIPs je nach Dienst variieren kann, wird ein SIP in einer Vielzahl von Internetanwendungen eingesetzt. Sie funktionieren auch in Verbindung mit zahlreichen anderen Internetprotokollen, wie HTTP und SMTP.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über SIP (Session Initiation Protocol) wissen

Kleine Unternehmen sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein SIP Teil aller Kommunikationsbemühungen ist, die sie über das Internet vornehmen. Sie sollten dabei gleichzeitig wissen, dass SIPs als Teil jedes technischen Tools vorprogrammiert sind. Sie treten bei jeder funktionierenden Internetverbindung automatisch auf.

Ähnliche Begriffe