Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

CIRP (Cyber Incident Response Plan)

Ein CIRP (Cyber Incident Response Plan) wird erstellt, um auf potenzielle Computerstörfälle wie Hacking, Verletzung der Datensicherheit, Viren, Ransomware oder Netzwerkausfälle reagieren zu können. Die Vorbereitung auf Störfälle, Datenwiederherstellung, Benachrichtigung der betroffenen Parteien und Back-up-Pläne sind Standardkomponenten eines CIRP. Diese Pläne werden häufig in Absprache mit Cybersicherheitsfachkräften entwickelt.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über CIRP (Cyber Incident Response Plan) wissen

Die Planung für Störfälle ist für jedes Kleinunternehmen ein notwendiges Übel. Eine fehlende Vorbereitung auf Störfälle kann Kleinunternehmen im Zweifelsfall zum Ziel von Hackern machen. Viele Unternehmen erholen sich nicht von einem Cyberangriff. Mit einem CIRP können Kleinunternehmen dieser Gefahr vorbeugen.

Ähnliche Begriffe