Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Community Cloud

Im IT-Bereich ist eine Community Cloud eine modifizierte oder hybride Variante einer privaten Cloud. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Multi-Tenant-Technologieplattform, mit der einige wenige Unternehmen aus einer bestimmten Community, wie dem Bankensektor, die eine Agenda und Interessen teilen, auf einer gemeinsamen Plattform mit gemeinsam genutzten Ressourcen und Infrastrukturen zusammenarbeiten können. Die Community kann gemeinsame regulatorische und operative Anforderungen haben. Ein Drittanbieter von Cloud-Diensten kann eine Community Cloud hosten. Das Hosting erfolgt in einem Rechenzentrum und kann extern oder vor Ort erfolgen. Community Clouds sind im Vergleich zu anderen Cloud-Modellen wie privaten, öffentlichen oder hybriden Clouds relativ neu. Mit dem Aufkommen der Online-Arbeit während der Pandemie haben Community Clouds an Popularität gewonnen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Community Cloud wissen

Private Clouds können teuer sein. Für öffentliche Clouds gelten strenge Branchenvorschriften. Community Clouds sind kostengünstiger und können daher für kleine Unternehmen mit begrenzten Mitteln eine gute Wahl sein. Community Clouds können auch auf die Anforderungen der jeweiligen KMU-Community zugeschnitten werden.

Ähnliche Begriffe