Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

SDMA (Spatial Division Multiple Access)

SDMA ist in der Welt der Telekommunikation und der Computernetze eine Methode für Vielfachzugriff. Es handelt sich um eine fortschrittliche Mehrfachantennentechnik, bei der räumlich verteilte parallele Leitungen zur Signalübertragung genutzt werden. Diese Satellitentechnologie wird für Mobilfunkgeräte verwendet, die an mehreren Orten genutzt werden. Auf diese Weise können Frequenzen schnell und effizient übertragen werden, während sich die Geräte in Bewegung befinden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über SDMA (Spatial Division Multiple Access) wissen

KMU können sich für den Einsatz von SDMA-basierter Technologie für ihre drahtlosen Geräte oder ihr Computernetzwerksystem entscheiden, wenn mehrere Gerätenutzer innerhalb derselben Region betreut werden müssen. Diese müssen sich allerdings innerhalb einer zulässigen Entfernung (der sogenannten Wiederverwendungsdistanz) befinden. Dafür können die Frequenzen wiederverwendet werden, wodurch Interferenzen vermieden und Netzwerkressourcen gespart werden.

Ähnliche Begriffe