Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

DevSecOps

DevSecOps steht für Entwicklung (Development), Sicherheit (Security) und Betrieb (Operations). Der Begriff stammt aus der Softwareentwicklung und steht für den Prozess der Automatisierung von Sicherheitsintegrationen in ein Plattformdesign. Ein solcher Ansatz verteilt die Verantwortung für Sicherheit zwischen einem Entwickler- und einem Sicherheitsteam, anstatt sie vollständig dem Sicherheitsteam zu überlassen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über DevSecOps wissen

DevOps steht für Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) und zielte darauf ab, neue Software zu entwickeln, ohne dass die Sicherheit der Software selbst bedacht wurde. Infolgedessen hatten Sicherheitsteams Mühe, mit der rasanten Entwicklung und Veröffentlichung neuer Software Schritt zu halten. DevSecOps hofft, dieses Problem zu lösen, indem es dem Entwicklungsteam eines KMU die Möglichkeit gibt, selbst Sicherheitstests durchzuführen und gefundene Probleme zu lösen, bevor die neue Software an das Sicherheitsteam weitergegeben wird.

Ähnliche Begriffe