Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

DSM (Distributed System Management)

DSM (Distributed System Management) ist die Verwaltung der verschiedenen Komponenten eines verteilten Systems. Diese Komponenten befinden sich auf verschiedenen vernetzten Rechnern, arbeiten aber als ein einziges kohärentes System zusammen. Außerdem werden sie von einer zentralen Überwachungsstation verwaltet, die nur reagiert, wenn alle Komponenten aktiv und angeschlossen sind. DSM hilft IT-Teams dabei, zu überwachen und festzustellen, welche Teile eines Systems funktionieren und welche Schwierigkeiten haben.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über DSM (Distributed System Management) wissen

DSM-Tools helfen KMU, Zeit und Geld zu sparen, da sie nicht mehr jedes System einzeln von IT-Spezialisten überprüfen lassen müssen. Ein zentraler Berichterstattungs-Hub über die Systemeffizienz gewährleistet eine zentrale Überwachung und erhöht die IT-Effizienz.

Ähnliche Begriffe