Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Biometrische Authentifizierung

Unter biometrischer Authentifizierung versteht man die Identifizierung einer Person anhand ihrer physischen oder verhaltensbezogenen Merkmale. Zu diesen Merkmalen können Fingerabdrücke, Netzhautscans, Gesichtserkennung und Stimmerkennung gehören. Die biometrische Authentifizierung ist sicherer als herkömmliche Passwörter und PINs, da die Merkmale einzigartig sind und nicht leicht erraten oder gestohlen werden können.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Biometrische Authentifizierung wissen

Unternehmen sollten den Einsatz biometrischer Authentifizierung als zusätzlichen Schutz für ihre Netzwerke und Kundendaten in Betracht ziehen. Diese Authentifizierungsmethode ist sicherer als herkömmliche Passwörter und Nutzernamen, die leicht erraten oder kompromittiert werden können. Allerdings kann es für kleine und mittlere Unternehmen auch teurer sein, sie bereitzustellen.

Ähnliche Begriffe