Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

CaaS (Communications-as-a-Service)

CaaS (Communications-as-a-Service) bezieht sich auf internetbasierte Kommunikationsdienste wie VoIP, Internettelefonie, Videokonferenzen und Videomitteilungen. Nutzer von CaaS beziehen diese Dienste von Drittanbietern, die die erforderliche Kommunikationstechnologie verwalten und pflegen. So kann ein Anbieter beispielsweise einen VoIP-Server im Namen der Nutzer betreuen und ihnen eine monatliche Gebühr für den Dienst berechnen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über CaaS (Communications-as-a-Service) wissen

CaaS kann KMU helfen, die Kommunikationskosten zu senken, da sie keine physische Infrastruktur wie Server installieren müssen, um die Technologie zu verwenden. Ein Drittanbieter kümmert sich um die mit der Pflege der CaaS-Technologie verbundene administrative Arbeit.