Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

PWM (Pulsweitenmodulation)

PWM (Pulsweitenmodulation) ist eine Methode zur Regelung der Stromversorgungsmenge von Elektrogeräten. Dies geschieht durch das Verändern der Frequenz und Weite von Impulsen, die an die Geräte gesendet werden. Damit lässt sich die gelieferte Strommenge präziser regeln, was bei Anwendungen mit bestimmter Leistungsanforderung nützlich sein kann.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über PWM (Pulsweitenmodulation) wissen

Mit PWM kann eine Vielzahl von Geräten wie Motoren und Lüfter geregelt werden. Damit können KMU Energiekosten sparen und die Effizienz ihres Betriebs verbessern. KMU können PWM z. B. zur Geschwindigkeits- oder Helligkeitsregelung von LEDs nutzen. Damit sparen sie Energie und verlängern die Lebenszeit der LEDs.

Ähnliche Begriffe