Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

CLI (Common Language Infrastructure)

CLI (Common Language Infrastructure) ist ein internationaler Standard von Microsoft für die Entwicklung von Software. Sie definiert einen Regelsatz, der bestimmt, wie Programme in verschiedenen Sprachen geschrieben werden, damit sie interagieren können. Das bedeutet, dass verschiedene Programmiersprachen zur Erstellung von Software verwendet werden können und auf demselben Computer funktionieren.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über CLI (Common Language Infrastructure) wissen

Diese Art von Standardisierung ist für KMU wesentlich, da sie den Einsatz der besten Programmiersprachen für einen bestimmten Zweck erlaubt, ohne dass Kompatibilitätsprobleme zu befürchten sind. Unternehmen können CLI zur Erstellung einer allgemeinen Softwareinfrastruktur nutzen, die von verschiedenen Abteilungen oder Bereichen unternehmensintern verwendet werden kann. Infolgedessen können sie Code und Entwicklungsressourcen teilen und Kosten sparen. Mit CLI sind Unternehmen zudem in der Lage, Programmierfachkräfte mit unterschiedlichen Fähigkeiten einzustellen, da die Standardtools eine Zusammenarbeit ermöglichen.

Ähnliche Begriffe