Wir helfen Unternehmen in Deutschland
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Was ist Double-Take?

Es migriert, schützt und stellt Datenbanken, Systeme und Anwendungen auf und von jeder physischen, virtuellen oder Cloud-basierten Plattform aus wieder her.

Wer verwendet Double-Take?

Nicht vom Anbieter bereitgestellt

Du bist nicht sicher, ob Double-Take das Richtige ist? Mit einer beliebten Alternative vergleichen

Double-Take

Double-Take

4,0 (1)
1,99 $
Monat
Kostenlose Version
Kostenlose Testversion
25
Keine Integrationen gefunden
3,0 (1)
5,0 (1)
5,0 (1)
VS.
Startpreis
Preisoptionen
Funktionen
Integrationen
Benutzerfreundlichkeit
Preis-Leistungs-Verhältnis
Kundenservice
Keine Preise gefunden
Kostenlose Version
Kostenlose Testversion
196
26
4,7 (207)
4,7 (207)
4,7 (207)
Die grünen Bewertungsbalken geben an, welches Produkt gemessen an der Durchschnittsbewertung und der Zahl der Bewertungen am besten abschneidet.

Weitere gute Alternativen zu Double-Take

NinjaOne
Am besten bewertete Funktionen
Korrektur-Management
Remote-Zugriff/-Kontrolle
Warnungen/Eskalation
Wrike
Am besten bewertete Funktionen
Dashboard-Erstellung
Konfigurierbarer Workflow
Überstunden-Berechnung
Cohesity
Am besten bewertete Funktionen
Backups planen
Kompression
VM-Backup
Morro Data CloudNAS
Am besten bewertete Funktionen
Backup und Recovery
Backups planen
Cloud-Backup
EDpCloud
Am besten bewertete Funktionen
Für dieses Produkt wurden noch keine Funktionen durch Nutzer bewertet.
IntelligenceBank
Am besten bewertete Funktionen
Asset Sharing
Dateikonvertierung
Zugriffskontrollen / Berechtigungen
Comet Backup
Am besten bewertete Funktionen
Backup und Recovery
Cloud-Backup
Verschlüsselung
Rubrik
Am besten bewertete Funktionen
Backup und Recovery
Backups planen
Cloud-Backup
Centralpoint
Am besten bewertete Funktionen
Für dieses Produkt wurden noch keine Funktionen durch Nutzer bewertet.

Bewertungen über Double-Take

Durchschnittliche Bewertung

Gesamt
4,0
Benutzerfreundlichkeit
3,0
Kundenservice
5,0
Funktionen
4,0
Preis-Leistungs-Verhältnis
5,0

Nutzerbewertungen nach Unternehmensgröße (Angestellte)

  • <50
  • 51-200
  • 201-1.000
  • >1.001

Bewertungen nach Punktzahl finden

4
100%
Verifizierter Rezensent
Verifizierter Nutzer auf LinkedIn
Informationstechnologie & -dienste, 51–200 Mitarbeiter
Verwendete die Software für: 6-12 Monate
Herkunft der Bewertung

As robust a replication as you can need, but be sure it's what you need

4,0 vor 6 Jahren

Kommentare: We had to learn and identify those very specific use cases where Carbonite Availability was without any doubt the best tool for replication. Mostly, those few servers which are the most critical for the organization, and require the highest possible uptime.
Sometimes we struggle to get it running whenever the origin server was installed with a non-standard operating system media, since the software needs a clean OS with exactly the same version is installed in the secondary site.

Vorteile:

Double Take, currently known as Carbonite Availability since it no longer belongs to Vision Solutions, delivers on every single feature it offers. It doesn't matter the server deployment model on either the primary or any of the secondary sites you have, whether you are using bare metal servers, public clouds, or any private cloud or virtualization technology, you can replicate. If your telecommunication infraestructure allows it, you'll get that near-zero RPOs and RTOs critical for your business. Carbonite did a great job redesigning the licensing model, now you need only the license for the origin server, a not for destinations, which allows Carbonite Availability to compete with other vendors.

Nachteile:

More than a "Con", I understand the way data is replicated requires that servers in the remote site are online, unless you use either Hyper-V or VMWare as destination, which allows you to replicate to offline VMs. Double-Take or Carbonite Availability is not a technology you can use to implement de DRP or four whole infrastructure because most of the time, doing so, will make no sense at all financially. When you don't really need near-zero RPOs / RTOs, or when you are using VMWare or Hyper-V , or even a public cloud as either primary or secondary, there are more efficient ways to get the job done.