OpenAthens

OpenAthens

von Eduserv

Wer verwendet OpenAthens?

Kleine bis sehr große akademische, Gesundheits-, behördliche, wissenschaftliche, gemeinnützige sowie gewerbliche Organisationen. Über 4 Millionen Benutzer weltweit und wachsend!

Was ist OpenAthens?

Flexible, benutzerfreundliche SSO-Lösung, die einfaches, sicheres und effektives Identitäts- und Zugriffsmanagement auf webbasierte Ressourcen bietet. OpenAthens ist für die Interoperabilität mit bestehenden Systemen ausgelegt und unterstützt SAML-Software wie Shibboleth, ADFS, Ping Federate und OKTA.

OpenAthens – Details

Eduserv

https://openathens.org/

Gegründet 1995

OpenAthens – Preisübersicht

OpenAthens bietet keine Gratisversion, aber eine kostenlose Testversion. Weitere Preisinformationen für OpenAthens findest du unten.

Kostenlose Version

Nein

Gratis Testen

Ja

Einsatz

Cloud, SaaS, Web

Training

Persönlich

Live Online

Webinare

Dokumentation

Kundenbetreuung

Support während der Geschäftszeiten

Online

OpenAthens Funktionen

Identity Management Systeme
Benutzer-Bereitstellung
Compliance Management
Einmalige Anmeldung
Multi-Faktor-Authentifizierung
Passwort-Management
Privileged Account Management
Self-Service-Zugriffsanfrage
Zugriffszertifizierung
Authentifizierung mehrerer Faktoren
Benutzer-Management
Berechtigungsnachweis-Management
Biometrisch
Identity Federation (Identitätsverbund)
Passwort-Management
Richtlinien Managemen-
Social Sign On

OpenAthens – Nutzerbewertungen

Zeigt 1 von 1 Nutzerbewertungen

Gesamt
5/5
Benutzerfreundlichkeit
5/5
Kundenservice
5/5
Funktionen
5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
5/5

Easy access of resources

Bewertet am 25.10.2017
Andrew W.
President/Physical Therapist
Verwendete die Software für: Mehr als 2 Jahre
Quelle des Nutzers 
5/5
Gesamt
5/5
Benutzerfreundlichkeit
5/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
5/5
Kundenbetreuung
5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis

Vorteile: I love that you can easily access resources in one place allowing us to keep up to date with latest research.

Nachteile: Sometimes the flow from athens to the journal publisher can be clunky, which makes finding an article frsutrating.