Newsletter-Tool kostenlos nutzen: Die 6 besten Tools für dein E-Mail-Marketing

Veröffentlicht am 3.2.2021 von Samantha Bonanno und Ines Bahr

Zwischen den verschiedenen E-Mail-Marketing-Tools gibt es große Unterschiede, besonders wenn du ein Newsletter-Tool kostenlos nutzen willst. Dieser Artikel hilft dir bei der Entscheidung.

Newsletter-Tool kostenlos nutzen

Wer in einem kleinen Unternehmen oder Startup tätig ist, muss sich oft jeden Euro für das Marketingbudget erkämpfen. Wir kennen das Problem. Vielleicht fühlst auch du dich gerade dazu gedrängt, in das Büro deines CEOs zu laufen und möglichst überzeugend dafür zu argumentieren, mehrere Hundert Euro im Monat in E-Mail-Marketing-Software zu investieren.

Aber vielleicht ist das gar nicht nötig. Was, wenn du Tools vorschlagen könntest, die überhaupt nichts kosten?

Wir wollen sechs kostenlose Newsletter-Tools unter die Lupe nehmen, mit denen du das Marketing für dein kleines Unternehmen auf ein neues Level bringen kannst. Wir betrachten jeweils, was die kostenlose Option bietet, welche Zusatzfunktionen das Upgrade bringt und was die Vor- und Nachteile des Tools sind.

Dazu haben wir sechs gut bewertete kostenlose Newsletter-Tools ausgewählt. Zum Vergleich kannst du auch unsere vollständige Liste kostenloser E-Mail-Marketing-Software heranziehen.

(Genauere Informationen zu unserer Vorgehensweise bei der Auswahl der Produkte findest du am Ende des Artikels. Die Softwareoptionen werden in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt.)

Newsletter-Tool kostenlos nutzen: Die 6 besten Tools für dein E-Mail-Marketing

1. HubSpot Marketing Hub

Gesamtbewertung:  (4,5/5)
Benutzerfreundlichkeit:  (4,3/5)
Kundenbetreuung:  (4,4/5)
Bewertungen: 4.400+

Die HubSpot-All-in-One-Marketing-Software ist ideal für wachsende Unternehmen, die ihr Inbound-Marketing erhöhen wollen. Das Unternehmen wurde 2004 von Brian Halligan und Dharmesh Shah gegründet. Heute zählt HubSpot über 113.000 Kunden und ist in 7 Sprachen erhältlich.

In dem Marketing Hub von HubSpot bekommen Nutzer*innen kostenlose E-Mail-Marketingtools, mit denen sie Leads generieren und Ihr E-Mail-Kampagnen automatisieren können. Mithilfe von E-Mail-Vorlagen können Marketingkampagnen erstellt werden. Nutzer*innen werden A/B-Tests angeboten, um zu messen, welche Betreffzeile, Inhalte und Call-to-Actions am besten beim Leser ankommen.

Vorteile
  • Steigerung der Konversionsrate von Kampagne durch A/B-Test und Analytics-Tools sowie übersichtliche und leicht verständliche Analytics-Übersicht.
  • Das HubSpot Marketing Hub bietet viele weitere kostenlose Tools (wie Formulare, Anzeigenverwaltung, Live-Chat und Berichte-Dashboard).

Nachteile

  • Die kostenlosen E-Mails gibt es leider nur mit HubSpot Branding. Nutzer müssen upgraden, um ihr eigenes Branding zu verwenden.
  • Das E-Mail-Marketing-Tool funktioniert als Teil des Marketing Hubs deutlich besser. Nutzer*innen sollen durch die kostenlosen Tools Lust bekommen, ein Upgrade durchzuführen.

Preisgestaltung

Gratisversion: Kostenlos für das Versenden von bis zu 2.000 E-Mails im Monat (mit HubSpot Branding).
Kostenpflichtige Optionen: Ab 41 €/Monat ist die Obergrenze für den Versand von E-Mails pro Kalendermonat das 5-Fache der Marketingkontaktstufe. HubSpot-Branding kann entfernt werden.

Video-Tutorial für HubSpot Marketing Hub

2. MailChimp

Gesamtbewertung:  (4,5/5)
Benutzerfreundlichkeit:  (4,4/5)
Kundenbetreuung:  (4,2/5)
Bewertungen: 13.000+

Mailchimp bietet eine All-in-One-Marketingplattform mit benutzerfreundlichem Design und zahlreichen Integrationsmöglichkeiten.

Die KI-gesteuerten und leicht bedienbaren Tools dienen als Rückgrat für deine Kundenbeziehungen. Mailchimp-Nutzer*innen können Marketing-E-Mails und automatisierte Nachrichten versenden, gezielte Werbekampagnen aufbauen, Landing Pages erstellen, Postkarten verschicken, Berichterstellung und Analysen vereinfachen und online verkaufen.

2017 wurde Mailchimp von Fast Company als eines der innovativsten Unternehmen ausgezeichnet und es belegte im folgenden Jahr den 11. Platz auf der Forbes Cloud 100-Liste.

Vorteile

Nachteile

  • Das benutzerdefinierte Anpassen der Anmeldeformulare ist kompliziert.
  • In der kostenlosen Version fehlen einige Funktionen, darunter Autoantworten, Spamfilter-Diagnosen, E-Mail-Client-Tests, Senden nach Zeitzonen, erweitertes Social-Media-Monitoring und E-Mail-/Chat-Support.

Preisgestaltung

Gratisversion: Forever Free-Option für bis zu 2.000 Kontakte.
Kostenpflichtige Optionen: Ab 9,99 $/Monat für 50.000 Kontakte.

Video-Tutorial für MailChimp

3. MailerLite

Gesamtbewertung:  4,5/5
Benutzerfreundlichkeit:  4,/5
Kundenbetreuung:  4,4/5
Bewertungen: 349+

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 wird das litauische Unternehmen für seine herausragende Nutzerzufriedenheit gelobt. 2012 wurde es mit dem „Lithuanian Internet Award“ für die beste Webanwendung ausgezeichnet und 2017 führte es eine Forbes-Tabelle für die höchste Kundenzufriedenheit an.MailerLite ist auf Schlichtheit, einen hervorragenden Kundensupport und schönes E-Mail-Design ausgerichtet. Mit der schlanken, benutzerfreundlichen Software kannst du schnell E-Mail-Kampagnen erstellen, ihre Ergebnisse verfolgen und die Abonnent*innen verwalten.

Vorteile

  • MailerLite ist eine schlanke Lösung, die neue Nutzer*innen nicht mit unübersichtlichen Funktionen verwirrt.
  • Die Gratisversion bietet A/B-Tests, Autoantwortfunktionen und eingebettete Formulare zum Erfassen von E-Mail-Adressen.

Nachteile

  • Fortgeschrittene Marketingprofis könnten hingegen Funktionen vermissen, die sie brauchen.
  • Die Vorlagengalerie ist im Vergleich zur Konkurrenz etwas dürftig.

Preisgestaltung

Gratisversion: 12.000 E-Mails pro Monat an 1.000 Abonnenten.
Kostenpflichtige Optionen: Ab 10 $/Monat für unbegrenzte E-Mails an bis zu 1.000 Abonnenten.

Video-Tutorial für MailerLite

4. SendPulse

Gesamtbewertung:  4,2/5
Benutzerfreundlichkeit:  4,2/5
Kundenbetreuung:  4,2/5
Bewertungen: 116+

SendPulse ist stolz auf sein KI-System und seine Anpassungsmöglichkeiten. Dank dieser Technologien können die Nutzer*innen mit allen Geräten per E-Mail, SMS, Web-Push, SMTP und mehr kommunizieren.SendPulse ist ein in New York ansässiges ukrainisches Startup, das seit 2015 existiert. Der Newcomer im E-Mail-Marketing machte mit einer großzügigen kostenlosen Option und praktischen Funktionen wie SMS und Web-Push-Benachrichtigungen (gegen Aufpreis) auf sich aufmerksam.

Vorteile

  • Die zahlreichen Möglichkeiten der Gratisversion bieten die Gelegenheit, SendPulse ausgiebig zu testen, bevor du etwas bezahlst.
  • Das System ist unkompliziert und in kurzer Zeit erlernbar.

Nachteile

  • Manche Nutzer*innen fanden die Vorlagenoptionen etwas eingeschränkt.
  • Manche Nutzer*innen machten die Erfahrung, dass das System beim Erledigen von Aufgaben wie dem Senden von E-Mails und dem Import von Kontakten langsam wurde.

Preisgestaltung

Gratisversion: 15.000 E-Mails pro Monat an weniger als 500 Abonnenten.
Kostenpflichtige Optionen: Ab 5,60 € pro Monat.

Video-Tutorial für SendPulse

5. Sendinblue

Gesamtbewertung:  4,5/5
Benutzerfreundlichkeit:  4,4/5
Kundenbetreuung:  4,5/5
Bewertungen: 629+

Sendinblue ist ein seit 2010 aktiver E-Mail-Marketing-Service aus Frankreich, der auf Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Deutsch angeboten wird.

Sendinblue bietet Marketing-Automatisierung, Transaktions-E-Mails, SMS-Nachrichten, Chats, CRM, Facebook-Anzeigen und Retargeting-Anzeigen.

Vorteile

  • Durch die einfache Gestaltung brauchst du wenig technisches Wissen, um eine Kampagne zu starten.
  • Das System bietet automatisierte Textnachrichten (gegen Aufpreis) als zusätzlichen Kanal für die Kundenansprache.

Nachteile

  • Die Rezensionen zum Kundenservice von Sendinblue sind gemischt: Manche finden ihn erstklassig, andere berichten von schlechten Erfahrungen.
  • Manche Nutzer*innen finden die Hauptoberfläche etwas unübersichtlich.

Preisgestaltung

Gratisversion: 9.000 E-Mails pro Monat (bei einem Tageslimit von 300) an unbegrenzt viele Abonnenten.
Kostenpflichtige Optionen: ab 19 € für 10.000 Mails pro Monat.

Video-Tutorial für Sendinblue

6. Zoho Campaigns

Gesamtbewertung:  4,1/5
Benutzerfreundlichkeit:  4,0/5
Kundenbetreuung:  4,2/5
Bewertungen: 179+

Zoho Campaigns, das Newsletter-Tool des kalifornischen SaaS-Anbieters Zoho, bietet eine großzügige kostenlose Version mit Premiumfunktionen wie A/B-Tests, Berichten und Vorlagen.

Nutzer*innen können über sofort einsatzbereite E-Mail-Vorlagen oder einen Drag-and-Drop-Editor responsive E-Mail-Kampagnen erstellen. Außerdem lassen sich E-Mail-Berichte analysieren, um zukünftige E-Mail-Kampagnen besser zu planen, auszuführen und zu verwalten.

Vorteile

  • Du kannst deine eigenen Vorlagen entwerfen.
  • Zoho Campaigns kann in andere Zoho-Produkte wie Zoho CRM und in G Suite integriert werden.

Nachteile

  • Das System ist etwas komplexer gestaltet als andere, sodass das Starten einer Kampagne mehrere Stunden dauern kann.
  • Es ist nicht möglich, Videos in E-Mails einzubetten.

Preisgestaltung

Gratisversion: 12.000 E-Mails pro Monat an bis zu 2.000 Abonnenten.
Kostenpflichtige Optionen: Ab 5 $/Monat für unbegrenzte E-Mails an bis zu 500 Abonnenten.

Video-Tutorial für Zoho Campaigns

Newsletter-Tools kostenlos in deinem Unternehmen nutzen

Mit allen genannten E-Mail-Marketing-Lösungen kannst du ein hochwertiges Newsletter-Tool kostenlos nutzen und damit deine Marketingstrategie ausbauen. Im Capterra-Verzeichnis für E-Mail-Marketing-Software findest du weitere Optionen.

Willst du mehr erfahren? Dann wirf einen Blick auf unser E-Mail-Marketing Software Verzeichnis, um weitere Produkte zu entdecken.

Methodik

Zur Auswahl für diesen Artikel qualifiziert waren Softwarelösungen, die der Definition des E-Mail-Marketings von GDM entsprechen: E-Mail-Marketing-Software hilft Nutzer*innen, über ihre E-Mail-Kanäle Marketingbotschaften auszusenden und zu optimieren, beispielsweise Markennewsletter oder kontextrelevante und personalisierte Kommunikation in Echtzeit, womit das Multichannel-Engagement während des gesamten Kundenlebenszyklus unterstützt wird.

Die Anbieter mussten außerdem eine dauerhaft kostenlose Softwarelösung anbieten. Softwarelösungen wurden nur dann in diese Liste der besten kostenlosen Newsletter-Tools aufgenommen, wenn sie mindestens 150 Bewertungen auf Capterra erhalten haben, davon mindestens 20 innerhalb der letzten sechs Monate.

Hinweis: Die genannten Vor- und Nachteile sind den auf der Produktwebseite aufgelisteten Funktionen und den Nutzerbewertungen zu den Produkten auf den Websites von Gartner Digital Markets (Capterra, GetApp und Software Advice) entnommen. Dabei handelt es sich weder um eine Meinung noch um eine Empfehlung von Capterra oder einem seiner Zweigunternehmen.

Dieser Artikel kann auf Produkte, Programme oder Dienstleistungen verweisen, die in deiner Region nicht verfügbar sind oder die durch die Gesetze oder Vorschriften des Landes eingeschränkt sein können. Wir empfehlen, sich direkt an den Softwareanbieter zu wenden, um Informationen über die Produktverfügbarkeit und Rechtskonformität zu erhalten. Gender Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Über den Autor oder die Autorin

Senior Content Analyst für Capterra und GetApp. Spezialisiert auf Studien und Digitalisierungs-Tipps für KMU. Masterstudium in Medien und Kommunikation, lebt im sonnigen Barcelona.

Senior Content Analyst für Capterra und GetApp. Spezialisiert auf Studien und Digitalisierungs-Tipps für KMU. Masterstudium in Medien und Kommunikation, lebt im sonnigen Barcelona.